Conquest of Britannia

Könige und Kriegsbeute

Uwains Gedanken über den Besuch bei König Syagrius

Uwain ist aufgekratzt. Die Mission bei König Syagrius verlief dramatisch besser als erwartet. Ursprünglich hatte er einige endlos langweilige Debatten mit den Offiziellen des Königs erwartet. Nach einer Zeit wäre man dann wieder abgereist, ohne eine Entscheidung von Syagrius und ohne zu wissen, ob man irgendetwas bewirkt hat.
Der Ausgang war jedoch erstaunlich, eine Entscheidung von Syagrius liegt vor, der Ablauf war von Feiern geprägt (eine von Uwains Lieblingbeschäftigungen) und er hätte beinahe – seiner Meinung nach – die Schwester des König rumgekriegt. Das macht das Selbstvertrauen nicht gerade kleiner und weckt Fantasien von reicher Kriegsbeute wie Landbesitz, Wein und Frauen, wenn Vortigern erst vernichtet ist.
Für Uwain kann es jetzt nicht schnell genug nach Britannien gehen.

Comments

Uwain_Abcaradoc

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.