Conquest of Britannia

Könige und Kriegsbeute
Uwains Gedanken über den Besuch bei König Syagrius

Uwain ist aufgekratzt. Die Mission bei König Syagrius verlief dramatisch besser als erwartet. Ursprünglich hatte er einige endlos langweilige Debatten mit den Offiziellen des Königs erwartet. Nach einer Zeit wäre man dann wieder abgereist, ohne eine Entscheidung von Syagrius und ohne zu wissen, ob man irgendetwas bewirkt hat.
Der Ausgang war jedoch erstaunlich, eine Entscheidung von Syagrius liegt vor, der Ablauf war von Feiern geprägt (eine von Uwains Lieblingbeschäftigungen) und er hätte beinahe – seiner Meinung nach – die Schwester des König rumgekriegt. Das macht das Selbstvertrauen nicht gerade kleiner und weckt Fantasien von reicher Kriegsbeute wie Landbesitz, Wein und Frauen, wenn Vortigern erst vernichtet ist.
Für Uwain kann es jetzt nicht schnell genug nach Britannien gehen.

View
Eine kleine Reise
S01.01 Bandelaine

Die Planung eines erfolgreichen Feldzuges ist ein unheimlich kompliziertes Unterfangen. Kämpfe sind nicht nur auf dem Schlachtfeld sondern an vielerlei Orten auszufechten und schon der kleinste Misserfolg kann die ganze Unternehmung zu Fall bringen. In dieser Hinsicht habe ich an meiner ersten Schlacht teilgenommen als ichdie Ehre hatte Elias als Teil der Gesandtschaft des Aurelius an den Hof des Syagrius zu begleiten um uns seiner Freundschaft zu versichern. Wir kehren jetzt zurück mit dem beruhigenden Wissen das Syagrius dieses Jahr gegen die Franken ziehen wird und keinerlei Bedrohung dastellt.

Jetzt da unser Rücken frei ist sollte es hoffentlich keine Hindernisse mehr geben nach Britannien zurückzukehren und Vortigern zu stürzen.

View
Bretonische Ruhe
S01.01 Alein ap Herwes

Die Zeit vergeht. Aurelius und sein Gefolge verbringen die Zeit mit Planungen und Feiern und weiteren Planungen gefolgt von weiteren Feiern…kein Wort davon wann es nach Britannien gehen soll. Man bekommt fast das Gefühl das es sich viele von uns hier zu gemütlich gemacht haben und gar nicht mehr wirklich gegen Vortigern ziehen wollen.

Es heißt Syagrius plane einen Feldzug gegen die Franken. Bietet sich dort vielleicht Gelegenheit für einen jungen Ritter seinen Wert zu beweisen?

View
Welcome to your campaign!
A blog for your campaign

Wondering how to get started? Here are a few tips:

1. Invite your players

Invite them with either their email address or their Obsidian Portal username.

2. Edit your home page

Make a few changes to the home page and give people an idea of what your campaign is about. That will let people know you’re serious and not just playing with the system.

3. Choose a theme

If you want to set a specific mood for your campaign, we have several backgrounds to choose from. Accentuate it by creating a top banner image.

4. Create some NPCs

Characters form the core of every campaign, so take a few minutes to list out the major NPCs in your campaign.

A quick tip: The “+” icon in the top right of every section is how to add a new item, whether it’s a new character or adventure log post, or anything else.

5. Write your first Adventure Log post

The adventure log is where you list the sessions and adventures your party has been on, but for now, we suggest doing a very light “story so far” post. Just give a brief overview of what the party has done up to this point. After each future session, create a new post detailing that night’s adventures.

One final tip: Don’t stress about making your Obsidian Portal campaign look perfect. Instead, just make it work for you and your group. If everyone is having fun, then you’re using Obsidian Portal exactly as it was designed, even if your adventure log isn’t always up to date or your characters don’t all have portrait pictures.

That’s it! The rest is up to your and your players.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.